i.s.i. 2009 Logo

Hallertauer Mittelschule Mainburg
Ebrantshauser Straße 68
84048 Mainburg

Rektor: Hanns Seidl

Email senden

Tel.: 08751 / 87370

 


Wir unterstützen:

Ausflug ins Kelten-Römer-Museum in Manching

 

Am 27. März 2014 machten die Klassen 6a und 6d eine Reise in die Zeit der Kelten in Bayern. Wir erhielten nacheinander bei einer Führung interessante Informationen über die Kelten in Manching und beschafften uns in Gruppen auch selbst Informationen über verschiedene Bereiche des keltischen Lebens. Darüber hinaus durfte jeder Schüler einen keltischen Glücksbringer basteln.

 

Diese Glücksbringer hatten als Motive Augen und Gesichter, weil sich die Kelten davon besonderen Schutz versprachen. Wir prägten also unsere Bilder auf Kupferblech, das von der Museumspädagogin dann mit Hilfe einer chemischen Flüssigkeit einer schnellen künstlichen Alterung unterzogen wurde.

Bei der Führung betrachteten wir zuerst eine große Landkarte, die uns zeigte, wo die Kelten vor etwa 2500 Jahren gelebt hatten. Anhand eine Stadtmodells von Manching und eines nachgebauten Hauses erfuhren wir, wie die Kelten in der Stadt lebten. Sie hatten sogar Schlüssel für ihre Haustüren. Das waren aber keine Schlüssel wie wir sie heute haben, sondern große Eisenhaken, mit denen man einen Riegel verschieben konnte. Das war gar nicht so einfach.

Dann wurden die Klassen in fünf Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe erhielt ein Bild mit einem Gegenstand aus dem Museum und Fragen dazu. Wir suchten unseren Gegenstand und beantworteten die Fragen. Anschließend stellte jede Gruppe ihre Ergebnisse vor. Um die Kleidung der Kelten genauer kennen zu lernen wurden zwei Schüler als Kelten verkleidet. Auch über die Werkzeuge und den Schmuck der Kelten berichteten uns die Mitschüler.

 

Das wertvollste Ausstellungsstück ist ein Goldschatz aus 483 Goldmünzen, den ein Kelte vermutlich zum Schutz vor Feinden vergraben hatte und ihn dann nicht mehr ausgrub.

Mit vielen interessanten Informationen und unseren Glücksbringern traten wir dann die Rückfahrt nach Mainburg an.