i.s.i. 2009 Logo

Hallertauer Mittelschule Mainburg
Ebrantshauser Straße 68
84048 Mainburg

Rektor: Hanns Seidl

Email senden

Tel.: 08751 / 87370

 


Wir unterstützen:

Steinzeit live

Experimentelle Archäologie  mit Lothar Breinl

 

Am 4. Februar 2015 war es wieder einmal so weit: Wir bekamen Besuch aus der Steinzeit. Der Archäologe Lothar Breinl besuchte uns und stellte den 5. Klassen sein Arbeitsfeld, die experimentelle Archäologie vor.

Zuerst zeigte er einige Dias von Ausgrabungen, bei denen er selbst mitgearbeitet hatte. Anhand einiger Fundstücke erklärte er dann, wie ein experimenteller Archäologe vorgeht: Er fertigt ein Duplikat des Fundstückes an und probiert dann aus, wozu es gedient haben könnte. So konnten die Archäologen z. B. Herstellung, Position und Befestigung einer Gürtelschnalle, die aus einer großen Muschel hergestellt wurde, rekonstruieren.

Außerdem zeigte er, mit welcher Technik die Steinzeitmenschen ihre scharfen Klingen herstellten. Die Schärfe einer solchen Klinge demonstrierte Herr Breinl, als er sich bei einem Schüler als Steinzeitfrisör betätigte.

Der Höhepunkt des Vortrages war natürlich das Feuermachen mit Steinzeit-Utensilien, also Pyrit (Katzengold), Feuerstein, Zunderschwammbröseln, getrocknetem Riedgras und gezielter Puste. Dabei wurde das Gerücht widerlegt, dass man Feuer nur mit Feuersteinen machen kann. Es entstehen zwar Funken, aber sie verlöschen gleich wieder. Die Funken, die in Verbindung mit Pyrit entstehen, glühen länger und sind damit brauchbarer.

Ein Schüler stellte sein Geschick im Umgang mit dem steinzeitlichen Feuerzeug unter Beweis und schaffte es, einen Glutstock herzustellen.

 

 

Im Anschluss an die Theorie konnten die Schüler in Workshops verschiedene Techniken ausprobieren und steinzeitliche Gegenstände herstellen:

- Steinzeit-Handy (Schwirrholz)

- Pfeil mit Feuersteinspitze und Federn

- Kette mit geschliffener Muschel

- Steinzeitbohrer

Es war wieder ein interessantes Erlebnis, die verschiedenen Techniken live zu sehen.

Workshop