i.s.i. 2009 Logo

Hallertauer Mittelschule Mainburg
Ebrantshauser Straße 68
84048 Mainburg

Rektor: Hanns Seidl

Email senden

Tel.: 08751 / 87370

 


Wir unterstützen:

Hauptschule südbayerischer Meister

Südbayerischer Handballmeister 2010: v.l. stehend: Rektor Hanns Seidl, Handballobmann Otto Faber, Nora Brandmüller, Deniz Ercin, Katharina Albrecht, Malenica Marinela, Kristina Dodig, Trainerin Ursula Wagner, Rupert Kollmannsberger. Sitzend: Steffi Andrusiak, Rebecca Frank, Lisa Senger, Sabrina Haas, Laura Wandke, Marie Theres Stroer, Jessica Bujak. Mit Klick auf das Bild -> vergrößern!

Mainburger Mädchenteam besiegt im Handball die Volksschulen aus Markoberdorf und München. Endspiel um Bayerntitel in Großwallstadt erreicht.   Eine unglaubliche Leistung vollbrachten vergangenen Dienstag die Handballmädchen der Hauptschule Mainburg in ihrer eigenen Halle.

Im südbayrischen Qualifikationsturnier besiegten sie die Vertreter Oberbayerns und Schwabens deutlich mit 4:1 und 13:2 und erreichten damit das Endspiel um die bayrische Meisterschaft in Miltenberg in der Bundesligahalle von Großwallstadt. Für eine Top-Organisation hatte neben Fachberaterin Uschi Wagner der Kreisschulobmann für Handball Otto Faber zusammen mit seinem Schiedsrichter- und Zeitnehmerteam vom Gabelsberger Gymnasium gesorgt.   Überragend war vor allem die Mannschaftsleistung um Spielmacherin Kristina Dodig und Torfrau Marie Theres Stroer.

Trainerin Uschi Wagner war es gelungen, nicht nur die richtige Taktik zu finden, sondern auch einige Fußballerinnen zu integrieren. Gleich zu Beginn kam es zwischen Mainburg und Marktoberdorf zum vorweggenommenen Endspiel. Bis zur Halbzeit stand es nur 1:0 für die Einheimischen, was vor allem Torhüterin Marie Theres Stroer zu verdanken war. In der zweiten Hälfte drehten die Hallertauerinnen mächtig auf und gewannen noch recht sicher mit 4:1. Der Gegner aus München wurde zwar als schwächer eingeschätzt, dennoch ging man auch in diese Partie hochkonzentriert. Der Erfolg war eine schnelle Führung, die beständig ausgebaut wurde. Zum Schluss bejubelten Team, Betreuer und 200 tosende Fans einen 13:2 Erfolg und das Erreichen des Endspiels um die bayrische Meisterschaft, zu dem auch der Vertreter der Sparkasse Mainburg, Rupert Kollmannsberger herzlich gratulierte.

Rektor Seidl, selbst jahrelang Torhüter und Trainer war sichtlich stolz auf seine Mädchen: „So etwas hat es in 32 Jahren Hauptschule Mainburg noch nicht gegeben! Ich denke, das ist mindestens ein Eis wert!“ Uschi Wagner dachte derweilen schon ans Endspiel im Juni. Dort soll es dann neben Urkunde, Medaillen und Pokal ein zweites Meistereis geben.